High Tech meets High Touch – Erfolgsfaktor Mensch

Dez 10, 2018

Die zunehmende Digitalisierung ist weit mehr als ein Schlagwort. Begriffe wie Digitale Transformation, Industrie 4.0, Artificial Intelligence, Big Data, Blockchain, Internet of Things (IOT) etc. machen uns bewusst, dass der Digitale Wandel ein fester Bestandteil unseres Geschäftsalltags geworden ist.

Unternehmen sind doppelt gefordert: Zum einen im Hier und Jetzt mit den derzeitigen Geschäftsmodellen, Strukturen und Prozessen erfolgreich zu wirtschaften. Zum anderen den erwirtschafteten Gewinn angesichts der rasanten technologischen Veränderungen dazu zu verwenden, ihre bestehenden Geschäftsmodelle zu hinterfragen, weiterzuentwickeln oder sukzessive durch neue Geschäftsmodelle zu ersetzen.

Auf der Suche nach dem Patentrezept für erfolgreiche digitale Veränderungsvorhaben

Wie sollen Unternehmen auf die Herausforderungen der Digitalisierung reagieren? Weshalb harzen Digitalisierungsprojekte oftmals oder verlaufen sogar im Sand?

Angesichts der Komplexität des digitalen Wandels gibt es für Transformationsvorhaben keine vorgefertigten Patentrezepte.

Doch ein Phänomen ist erkennbar: die Technologisierung ist erfolgversprechender, wenn von Anfang an der Mensch im Zentrum steht. Zu dieser Erkenntnis kam bereits John Naisbitt und zeigte mit dem Begriff „High Touch“ die notwendige Konvergenz von Technologie und Mensch auf. Heute sieht er High Touch geradezu als Voraussetzung für High Tech.

Die Kraft von High Touch

Die Digitalisierung ist ein zutiefst menschliches Thema: sie verändert Strukturen, Prozesse, Geschwindigkeiten und Arbeitsweisen – somit letztendlich auch die Berufsbilder und Anforderungen an die Mitarbeitenden.

Wir Menschen sind Gewohnheitstiere. Veränderungen erscheinen uns im ersten Moment unangenehm und werden als Bedrohung wahrgenommen. Sie erreichen daher erst die notwendige Akzeptanz, wenn wir den Nutzen für uns erkennen.

Digitalisierungsvorhaben werden deshalb nur gelingen, wenn die Mitarbeitenden die Frage nach dem „Warum“ für sich positiv beantworten können und überzeugt sind. Geschäftsleitung und Führungskräfte tragen deshalb eine grosse unternehmerische Verantwortung: sie prägen die Kultur und müssen von Anfang an Ziel und Bedeutsamkeit der Veränderung für das Unternehmen klar aufzeigen. Ebenso sind die richtigen Impulse und eine zielgerichtete, kontinuierliche Kommunikation wichtig, um die Energie während des Veränderungsvorhabens hoch zuhalten. Gelingt es, die Mitarbeitenden im Kopf zu überzeugen und im Herzen zu begeistern, ist das Digitalisierungsprojekt schon beinahe in einem sicheren Hafen.

Dies passiert nicht einfach von selbst, sondern bedarf einer bewussten Auseinandersetzung mit dem Thema „Digitalisierung und Erfolgsfaktor Mensch“, bevor Digitalisierungsvorhaben initialisiert werden.

Investieren Sie in den Menschen und schaffen Sie so die richtige Balance zwischen HighTech und HighTouch. Als erfahrener und verlässlicher Sparring-Partner unterstützen und begleiten wir Sie bei anspruchsvollen digitalen Veränderungsvorhaben in Ihrem Unternehmen. Momentum steht dabei für Kraft und Bewegung. Ad steht für die richtigen Impulse, welche wir im richtigen Moment gemeinsam mit Ihnen im Unternehmen setzen. Lassen Sie uns gemeinsam neue Horizonte erschliessen. Nehmen Sie jetzt Kontakt auf!