Arbeitsweise

Der Wandel fordert Dynamik. Und wir fördern Ihre Agilität.

1. Analyze & Outline

Ziel ist es, die Dynamik und das Potenzial des geplanten Wandels in die richtigen Bahnen zu lenken. Dazu analysieren wir den aktuellen Zustand Ihres Unternehmens: Vision, Kultur, Strategie, Prozesse und Organisation. Danach evaluieren wir die bestehenden Stärken und das Entwicklungspotential.

 

Auf dieser Basis definieren wir das Ziel. Das Ziel gibt vor, welche Interventionen wir für den Wandel planen – stets im Kontext mit dem Marktumfeld sowie den notwendigen digitalen und kulturellen Anforderungen.

2. Design & Shape

Zusammen mit Schlüsselpersonen Ihres Unternehmens bilden wir ein starkes Projektteam – und verbinden so unsere Beratungserfahrung mit dem funktionalen Wissen Ihrer Organisation. Gemeinsam definieren wir vom gewünschten Endergebnis ausgehend eine Roadmap. Sie enthält messbare Zwischenziele.

 

Basis bildet das notwendige Momentum – die Veränderungsenergie, die eine neue Lösung erfolgreich verankert. Sie ist erfolgreich, wenn sie die täglichen Arbeitsabläufe vereinfacht und die Mitarbeitenden begeistert.

3. Create & Change

Unser ganzheitlicher Beratungsansatz bezieht inhaltliche Aspekte, die Unternehmenskultur sowie das Commitment der Mitarbeitenden mit ein. Denn wir wissen: Veränderungen werden ihre Wirkung nur entfalten, wenn sie von allen verstanden, getragen und im Arbeitsalltag gelebt werden.

 

Zu Beginn bauen wir den notwendigen Schwung auf, den wir während der Realisierungsphase durch gezielte Impulse im richtigen Moment aufrecht erhalten. Zwischenziele werden transparent aufgezeigt, einleuchtend kommuniziert und sichtbare Erfolge bewusst gefeiert.

4. Embed & Improve

Gemäss unserer Erfahrung benötigen Veränderungen auf der Verhaltensebene viel Zeit, bis sie effektiv spürbar werden. Während der Stabilisierungsphase sichern wir den Erfolg durch regelmässige Erfolgskontrollen ab. Admomentum begleitet Sie deshalb im Rahmen des Supervisions-Programms – erfahrungsgemäss während 12 bis 24 Monaten.

 

Diese systematischen Erfolgskontrollen und Feedbacks fördern die Akzeptanz der neuen Lösung auf der ganzen Linie – denn sie machen Betroffene zu Beteiligten. Verunsicherungen und Widerstände werden abgefedert.